Freie evangelische Gemeinde (FeG) Koblenz                                        

im Bund freier evangelischer Gemeinden K. d. ö. R.                                                                           

Beiträge

Juleica-Abendseminar

Freitag, 28.09.2018 von 18:30 - 22:00 Uhr

„Alles was Recht ist - Rechtliche Aspekte in der Kinder- und Jugendarbeit"

Dieses Juleica-Seminar stellt diesmal das Thema „Aufsichtspflicht und Ju-gendschutz“ in den Mittelpunkt. Denn gerade rechtliche Aspekte betreffen jede und jeden und deshalb sind einige Kenntnisse für die verantwortungsvolle Arbeit mit Kindern und Jugendlichen wichtig. Dabei darf das Thema nicht erst dann angesprochen werden, wenn bereits etwas passiert ist.

Das Seminar will dazu beitragen, jeden Einzelnen und jede Einzelne anzuregen, sich vor jeder Aktion Gedanken zu machen. Welche Gefahren könnten auftreten und wie können diese Gefahren abgewehrt bzw. wie können die anvertrauten Personen in ge-eigneter Weise geschützt werden?

Herzliche Einladung an alle Mitarbeiter der Kinder- und Jugendarbeit. Es wird garantiert kein „trockenes Seminar“, denn Immo kommt aus der Praxis und macht diesen Workshop mit vielen konkreten praktischen Beispielen.

Seminarleiter: Immo Meyer

Jugendleiter evangelische Kirche Vallendar

Kosten: 5€ 

Info & Anmeldung:

Susanne Klein-Stippler, susanne.klein-stippler@ feg-koblenz.de, Tel. 0157 30717438
Anna Schmidt, anna.schmidt@ feg-koblenz.de, Tel. 0261 29610803

Anmeldeschluss: 23. Sptember 2018
Anmeldung per Email an seminar@ feg-koblenz.de oder an der Infotheke

GOTT BEWEGT KOBLENZ

GOTT BEWEGT KOBLENZ ist eine Initiative von Christen verschiedener Gemeinden in Koblenz im Rahmen der Evangelischen Allianz. Es geht um Gemeinschaft, Einheit & Anbetung über Gemeindegrenzen hinaus.

Webseite: GOTT bewegt Koblenz

BLEIB VERBUNDEN

Freie evangelische Gemeinde (FeG) Koblenz

In den Sieben Morgen 9

56077 Koblenz

Gemeindebüro Tel.: 0261 39440066

Öffnungszeiten: Mi. 16:00 bis 19:00 Uhr und Do. 9:00 bis 12:00 Uhr

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

zum Seitenanfang